Königstafeln und Pralinen

  • admin 

Wer nicht so viel von Weihnachtsmarkt-Besuchen hält, kann sich dieser Adventssonntage auch in der einen oder anderen Schießhalle vergnügen. Allüberall stehen Weihnachtsschießen an, so auch in Suttrup, wo die Schützinnen und Schützen in der Schützenhalle beim Vereinswirt Winfried Busselmann ihr Können bewiesen.

Drei Preistafeln galt es auszuschießen und die Organisatoren freuten sich über eine gute Beteiligung an den Wettkämpfen. Der Kuhlmann-Preis ging an Melanie Peters (100 Ring). Walburga Lampe (99) kam auf Platz zwei, für Renate Krümberg (98) bliebt der dritte Rang. Geschossen wurden zehn Schuss Auflage. „Sechs Schuss Glücksautomaten“ hieß die „Aufgabe“ bei dem Wettkampf um den Ex-Majestäten-Preis. Hier siegt Theo Buse (120 Ring) vor Heinz Welp (112) und Alois Mönkediek (110). Nach dem gleichen Prinzip wurde der Sieger des Königspreises ermittelt. Der ging mit 113 Ringen an Walburga Lampe. Stefan Büldt (111) wurde Zweiter, Silke Peters (101) Dritte. Walburga Lampe konnte dann sogar eine neue Königspreistafel entgegennehmen: Da die „alte“ mit Plaketten ausgefüllt war, hatte Vorjahressieger Gerd Kitte eine neue Tafel gestiftet. Neben den Schießwettkämpfen sorgte das „Knobelpaar Heinz und Wolfgang“ für Kurzweil. Zu gewinnen gab es Pralinen und die ein oder andere Schachtel wurde auch gleich vor Ort verzehrt. Die Siegerehrung übernahm Präsident Uwe Ermeling. Er freute sich über die gute besuchte Veranstaltung und bedankte sich bei allen Beteiligten für deren guten Verlauf.