Ein Nachmittag für die ganze Familie

  • admin 

Zum Familiennachmittag hatte der Schützenverein Suttrup seine Mitglieder eingeladen. Die waren zahlreich erschienenen und bei Kaffee und Kuchen, Kinderbelustigung und Pokalschießen für die „Großen“ genossen alle ein paar kurzweilige Stunden.

Bei der Kinderbelustigung ging es in erster Line natürlich um Spiel und Spaß, kleine Wettbewerbe weckten zudem den Ehrgeiz der Kinder. Bei den „Unter-Sechsjährigen“ erreichte Märtha Meyer den ersten Platz vor Yannik Bremke und Andre Niedergesäß. Alena Niedergesäß wurde Erste bei den Kindern über sechs Jahren, gefolgt von Tjark Meyer und Pia Budke. Für diese sechs erfolgreichen Mädchen und Jungen gab es einen Preis, überreicht von Präsident Wolfgang Küthe. Alle teilnehmenden Kinder freuten sich über ein leckeres Eis, das trotz der eher kühlen Temperaturen schmeckte. Bei den Erwachsenen standen sich Damen und Herren im Pokalschießen gegenüber, gefordert waren zehn Schuss Auflage. Für die Damen kamen hier durch Walburga Lampe (99 Ring), Renate Krümberg (98), Marion Hackmann (97) und Sabine Jung (97) insgesamt 391 Ring zusammen. Die Herren traten mit Winfried Busselmann (96 Ring), Thomas Kleyhauer (96), Ralf Peters (96) und Stefan Budke (95) an und brachten es insgesamt auf 383 Ring. Beim „Blome-Pokal“ treten die „Über-45-jährigen“ gegen die Jüngeren an bei fünf Schuss Auflage und fünf Schuss Freihand. Mit 306 Ring entschieden die „Über-45-jährigen“ dieses Duell für sich, erfolgreich waren Renate Krümberg (81 Ring), Beate Prankratz (75), Winfried Busselmann (75) und Walburga Lampe (75). Die „Unter-45-jährigen“ kamen mit Melanie Peters (83 Ring), Stefan Budke (74), Ralf Peters (72) und Christian Obst (70) auf insgesamt 299 Ring. Mit fünf Schuss Auflage liegend und kniend gingen die Bewerber um den „Niedergesäß-Pokal“ in’s Rennen. Der ging an Peter Bremke mit 131 Ringen. Zweiter wurde Stefan Budke (128), Dritter Uwe Ermeling (122). Die Pokalübergabe fand in gemütlicher Runde statt und später ließen sich die Anwesenden die Grillwürstchen schmecken und den Nachmittag gemütlich ausklingen.