Marina Büldt ist Vereinsmeisterin

Der Schützenverein Suttrup hatte zu den Vereinsmeisterschaften eingeladen. In verschiedenen Wettbewerben traten die Schützinnen und Schützen gegeneinander an und am Ende hatte Präsident Wolfgang Küthe mit der Übergabe der Pokale eine Menge zu tun.

Beim Senioren-Pokal (ab 55 Jahren) hätten sich die Veranstalter eine größere Resonanz gewünscht, lediglich zwei Anwärter kämpften hier um den Titel, Leonhard Renze setzte sich mit 80 Punkten gegen Winfried Buselmann mit 76 Punkten durch. Die Disziplin „Kniend“ ging an Marina Büldt mit 47 Ring vor Stefan Büldt (44) und Thomas Wellbrock (39). Der setzte sich „Liegend“ auf Platz eins. Mit 46 Ring war er zwar gleichauf mit Stefan Büldt, schaffte es aufgrund der besseren Probe aber auf den ersten Rang. Dritte wurde Marina Büldt (43). Mit 33 Ring wurde Walburga Lampe Erste in der Disziplin „Freihand“. Rita Schröder (32) und Marina Büldt (30) folgten auf den Plätzen. Marion Hackmann hieß die Siegerin bei der „Auflage Damen“: mit 98 Ring und der besseren Zehnerfolge ließ sie Rita Schröder (98) und Kornelia Fisse (97) sowie die übrigen Schützinnen hinter sich. Die „Auflage Herren“ ging an Ralf Peters mit 97 Ring. Da Stefan Büldt die gleiche Ringzahl aufweisen konnte, machte die bessere Probe Peters hier zum Sieger. Auf Rang drei folgte Uwe Ermeling (96).
Gesamt-Vereinsmeisterin darf sich Marina Büldt nennen. Mit 214 Ring war sie die beste Schützin, dicht gefolgt von Stefan Büldt mit 213 Ring. Thomas Wellbrock kam mit 202 Ring auf den dritten Platz.
Gern überreichte Präsident Wolfgang Küthe den erfolgreichen Schützinnen und Schützen bei der Siegerehrung die entsprechenden Pokale und Auszeichnungen. Gemütlich klangen die Vereinsmeisterschaften dann in der Schießhalle bei Busselmann aus.